Stan Eby - Wieder eine große Herausforderung

vor 5 Monate, 3 Wochen, 6 Tage, 3 Stunden, 16 Minuten

Strahlender Sonnenschein und ein Golfplatz in einem super Zustand lockten 43 Albatrosse nach Bad Saarow. Wie in jedem Jahr zeigte uns der recht einfach geratete Platz seine Zähne. Traditionell gehen hier selbst die Singelhandicaper schnell mit mehr als 40 Putts vom Platz.

Wer nach seiner Runde glaubte, nach 5-6 Streichern, das war mal wieder ein „gebrauchter“ Tag, sollte wissen, es ging noch viel schlimmer. Man konnte glauben, es war dieses Mal das Turnier der Malerinnung, so viele Streicher fanden sich auf den Scorekarten. Den Rekord schaffte ein üblicherweise sicherer Spieler mit dem Handicap 13 (keine Namen an dieser Stelle). 12 Streicher wurden von 4 Paars und einem Birdy garniert.

Der Teich und der Bunker am 18. Grün kosteten zum Abschluss der Runde einigen Spielerinnen und Spielern den letzten Tribut.

Da kann man sich nur noch niederlegen

Nach dem Angriff auf die Fahne war Jürgen noch ganz optimistisch.

Doch, dass sollte sich bei dieser Balllage schnell ändern.

Den Konnte man nur noch ausbuddeln.

Auch andere scheiterten an diesem Bunker. Mal war es die Bunkerkante,

Mal landete der Ball im Bunker hinter dem Grün

Von dort zeigte uns Willi, wie man mit dem Putter aus dem Bunker kommt

Den Spaß lassen sicher echte Albatrosse auch nicht von schlechten Ergebnissen rauben. Bauch einziehen und lächeln

Und ab ins Clubhaus zur Siegerehrung

Es gab natürlich auch gute Ergebnisse. So hat unser „Ersttäter“ Uwe Steingroß gleich die Handicapklasse C-mit 44 Nettopunkten gewonnen. Dicht gefolgt von Thomas Junge mit 41 und Susanne Richter mit 38 Nettopunkten. Bei Marko Nakic setzt sich die Erfolgstendenz fort. Er erzielte mit 38 Nettopunkten die vierte Unterspielung und gewann damit die Nettoklasse B.

Dass 23 Bruttopunkte Sven zum Tagessieg reichen sollten hat er selbst wohl am wenigsten erwartet.

Glückwunsch!

Alle Ergebnisse und Platzierungen sind auf der Internetseite abzurufen.