Mahlow auf besondere Weise…

vor 3 Jahre, 4 Monate, 3 Wochen, 5 Tage, 8 Stunden, 41 Minuten

… wenn Carsten schon mal ein Foto schießt. Aber „Ecken und Kanten“ hat eben der Platz. Vielleicht lag es ja daran, daß die Teilnehmerzahl gerade einmal für 5 3er-flights reichte.

Das sollte aber den morgendlichen Schwung - gerade bei den Zählspielern – nicht beeinflussen.

Dennoch scheint es Unterschiede zwischen Probeschwung

und Ausführung zu geben.

Aber das läßt sich ja sicher noch im Training korrigieren.

Der Platz war mit einigen Veränderungen jedenfalls bestens vorbereitet für die Albatrosse.

Die Grüns manchmal etwas langsam und die Roughs überschaubar,

aber aufnahmebereit für so manch einen Ball, was auch Arno unter Beweis stellen konnte.

Auch die Bunker mussten erst mal bewältigt werden.

Dennoch waren bei den kurzen paar 3 immerhin von 7 Teilnehmern (Dirk Dreisen, Thomas Schurwanz, Helmuth Schüttler-Janikulla, Dietmar Genilke, Kathleen Schüttler-Janikulla, Helmut Will, Bodo Seemann) die Bälle vorzeitig im Loch verschwunden, so daß die jeweiligen Birdies gefeiert werden konnten.

Zu feiern gab es aber auch den 1. Platz unseres Neumitgliedes Finja Janikulla-Schüttler (Schülerin und 13 Jahre jung) in der Netto-Klasse B. Ihre 43 Netto-Punkte bescherten Ihr in Ihrem 1. Turnier bereits eine Unterspielung auf ein neues Hcp von 47.

Auch Helmut Will glänzte mit 17 Brutto-Punkten und 40 Netto-Punkten mit einer Unterspielung auf ein neues Hcp von 28,7.

In der Netto Klasse A konnte Georg Wienert als einziger mit 33 Netto-Punkten im Puffer den 1. Rang belegen vor mir mit 30 Netto-Punkten und einem weiteren Zehntel.

Bliebe noch die Ehre dem Tagessieger Carsten Böhnisch eine weiteres mal zu gratulieren.

Arno sieht irgendwie aus wie Dieter.
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner(in).