Sandy Lyle Wilkendorf

vor 2 Jahre, 3 Monate, 3 Wochen, 3 Tage, 4 Stunden, 34 Minuten

zum Turnier

Ein Monatscup auf für meinen Geschmack dem schönstem Platz Berlin/Brandenburgs !

Das Wetter war am Morgen noch leicht Frisch und Windig wurde zum Nachmittag aber wirklich schön.

Loch 1

Loch 2

Ich glaube Loch 3 !

Als ich auf das 7.Grün kam (Nearest to the Pin) hatte sich dort noch niemand verewigt. Mein Ball flog allerdings auf die rechte Seite des Grüns, die Fahne stand aber links. Nachdem ich also (natürlich nach meinem Putt) das ganze Grün vermessen hatte und auf irgendetwas mit über 14 Meter kam, durfte ich mir am nächsten Abschlag Carsten seinen Abschlag, auf das von mir eben so ordentlich ausgemessene Grün anschauen. Mit knapp über 3 Metern dachte ich wäre damit diese Wertung vergeben.

Aber Wilfried Kulike schaffte es diese Entfernug noch mal zu halbieren. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Nearest to the Pin Wertung und ich nehme es vorweg auch der Klasse A !

Es sei noch an dieser Stelle erwähnt, dass keiner der beiden seinen Birdie Putt versenkt hat.

Meine Kamera ist übrigens nicht kaputt, aber mit großem Zoom und Wind ein Foto machen ist halt auch nicht leicht !

 

Loch 8

und noch mal näher

 

Viele sahen an diesem Tag "ROT" !

Vor allem Nicolas, mit 14 Strichen auf der Karte, wollte er doch tatsächlich die Abgabe verweigern ! Aber wir konnten Ihn bei seiner Sportsehre packen und ihn überzeugen das es letztendlich auch nur ein Zehntel ist !

Schmeckts ?

Letzendlich gab es eine einzelne Unterspielung zu verzeichnen. unser Nachwuchs Talent Finja Schüttler-Janikulla kann sich über Ihr neues HcP von 26,5 freuen und Gewann damit auch die C- Wertung.

In der Klasse B hätte Franz Daniel Mewes den 25,-€ Gutschein mitnehmen können, wenn er es nicht vorgezogen hätte sich das 1:1 im Satdion von Union anzuschauen. Damit freute sich Udo Schaub über den Gewinn und unser Kassenwart darüber das er als Nachrücker noch 3. wurde.

Den Turniersieg durfte ich mir einheimsen, allerdings nur da Carsten Bönisch mit seinem Equipment zu kämpfen hatte.

Erst flog Ihm beim Abschlag seine Kapuze ins Gesicht, was dann auch gleich mal ein Getränk kostete. Warum sieht man auf der Tour nur so wenige Profis mit Kapuzen Jacken oder Shirt´s ??? Komisch.

Später wollte er dann noch sein Back als Bande nutzen, was natürlich Strafschläge nach sich zog.

Da waren Sie die Gewinner des Wochenendes ! Zumindest die die bis zum Schluß blieben smile

 

Als nächstes wartet der AC 5 in Tremmen auf uns und dann kommen auch schon unsere Clubmeisterschaften in Semlin. Vergesst nicht Euch hier rechtzeitig ein Zimmer selbständig zu buchen !